LinkedIn Marketing, sinnvoll oder Zeitverschwendung?

Mit 575 Millionen Nutzern weltweit ist LinkedIn bei den sozialen Medien ganz weit vorne. Deshalb sollten Sie sich überlegen ob und wie Sie LinkedIn in Ihrem Social Media Marketing Mix einsetzen können.

LinkedIn ist ein Berufsnetzwerk, das zu den sozialen Medien zählt. Grundsätzlich ist die Platform kostenlos und verfügt aber auch über erweiterte Funktionen, die kostenpflichtig sind. Über LinkedIn können Sie sich mit Kollegen, Unternehmen, Kunden und Geschäftspartnern verlinken. LinkedIn ist weltweit genutzt und gibt Ihnen somit die Möglichkeit auch internationale Kontakte zu knüpfen.

LinkedIn Marketing ist gut dafür sich im Berufsnetz zu verlinken und Kontakte zu verknüpfen. Außerdem werden auf LinkedIn die meisten Besucher auch zu Kunden.

Wir zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile von LinkedIn Marketing.

LinkedIn Marketing sollte in Betracht gezogen werden, alleine schon durch die große Reichweite und Beliebtheit der Plattform. Für Sie haben wir die verschiedenen Vor-und Nachteile von Marketing durch die Platform LinkedIn recherchiert.

Vorteile

Wichtigste Platform für B2B

LinkedIn ist bei B2B Vermarktern sehr beliebt. Nur 21% der B2C Vermarkter haben angegeben LinkedIn als vorrangige Platform zu nutzen. Im Gegensatz dazu gaben 41% der B2B Vermarkter an LinkedIn als hauptsächliches Medium zu nutzen. Außerdem bietet LinkedIn maßgeschneidertes Targeting an. Es kann nach Beruf, Branche, Interessen, Fähigkeiten und vielem mehr gesucht werden. Diese Art von Targeting ist ideal für B2B Vermarktung.

Beliebtheit

LinkedIn ist als Berufsnetzwerk weit aus beliebter als Facebook. Das oben bereits genannte Targeting sorgt für eine genau Suche und sehr genaue Ergebnisse werden angezeigt. Außerdem wird LinkedIn von 62% aller Unternehmen genutzt. Das ist weit mehr als die Hälfte. Durch LinkedIn Gruppen lässt sich einfach und schnell eine große Reichweite wie auch eine Community aufbauen.

Besucher-zu-Lead- Conversion Rate

Ein weiterer Punkt der LinkedIn Marketing so attraktiv macht ist, dass durch den Traffic der Plattform die höchste Besucher-zu-Lead Conversion Rate unter den Social Media Netzwerken aufweisbar ist. Wenn Sie also LinkedIn zu Marketing zwecken nutzen ist es nicht unwahrscheinlich, dass aus einem Besucher Ihrer Seite schnell ein Kunde wird. Die Zahlen die beschreiben wie viele Besucher zu Kunden werden sind deutlich höher als bei Facebook oder Instagram.

Über den Sales-Navigator bekommen Sie außerdem maßgeschneiderte Leads genau aus Ihrer Zielgruppe. Bei diesem Tool können Sie die Masse an potenziellen Kunden durch Suchkriterien eingrenzen und die für Sie perfekten Leads herausfiltern.

Mit LinkedIn Marketing zum Branchenführer

LinkedIn hilft Ihnen sich in Ihrer Branche zu etablieren und bekannt zu werden. Sie können professionelle Inhalte spezifisch für Ihre Branche posten und damit an Reichweite gewinnen. Das erhöht Ihre Präsenz im Internet und erhöht die Sichtbarkeit Ihrer Marke. Setzen Sie sich also mit LinkedIn Marketing und einzigartigem Content durch, sodass Sie bekannt werden.

Dabei hilft auch effizientes Content Marketing, denn LinkedIn kann hervorragend dazu genutzt werden maßgeschneidertes Marketing für Ihre Zielgruppe zu verbreiten. Außerdem kann die Plattform für professionelles Employer Branding genutzt werden. Das bedeutet, dass Sie über LinkedIn Ihr Unternehmen so attraktiv wie möglich für potenzielle neue Mitarbeiter gestalten können. Indem Sie Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen auf LinkedIn vernetzen bilden Sie ein Musterbeispiel eines Unternehmens, dass für Arbeitsuchende attraktiv wirkt.

Nutzer von LinkedIn

Die Nutzer von LinkedIn sind wichtig, denn wenn Sie LinkedIn Marketing betreiben sollten Sie wissen welche potenzielle Zielgruppen vertreten sind. Ein LinkedIn Nutzer ist im Durchschnitt etwas älter, gebildet und hat ein hohes Einkommen. Doch auch Millenials und Studenten sind vertreten. Wichtig für die Zielgruppe und das Marketing ist außerdem, dass viele Entscheidungsträger oder Führungspositionen auf LinkedIn unterwegs sind. 4 von 5 LinkedIn Nutzern sind in einer Führungsposition. Mit Ihrem LinkedIn Marketing können Sie also direkt die Leute erreichen die etwas zu entscheiden haben im jeweiligen Unternehmen. Es sind nicht nur viele Entscheidungsträger unter den Nutzern, sondern auch zahlungsfähige Personen. Ein Großteil der LinkedIn User haben ein hohes Einkommen. Auf der Plattform finden Sie Mitarbeiter aus DAX-Unternehmen, Selbständige, als auch aus dem Mittelstand.

Wichtige Funktionen

LinkedIn verfügt wie im Text schon öfter genannt über viele verschiedene Tools. Darunter z.B. die detaillierten Kriterien, die bei der Suche ausgewählt werden können. Mit manchen Tools kann man verschiedene Kampagnen starten z.B. Sponsored Content, Text Ads, Dynamic Ads, oder Sponsored InMails. Sponsored Content sind Anzeigen für die Sie bezahlen und der dann zwischen dem organischen Content gezielt auftaucht. LinkedIns Chat Tool sorgt dafür, dass Sie in persönlichen Kontakt mit potenziellen Kunden oder Geschäftspartnern kommen können. Außerdem gibt es die Funktion Talent Insights über die Sie Mitarbeiter suchen und rekrutieren können. LinkedIn zeigt zusätzlich, wer Ihr Profil besucht hat. Das gibt Ihnen eine Chance auf die Leute zuzugehen die sich für Sie interessieren, aber noch keine Eigeninitiative zeigen konnten.

LinkedIn Marketing und SEO

Ein letzter aber nicht unwichtiger Vorteil von LinkedIn ist, dass die Plattform in ihren Suchergebnissen sehr ähnlich aufgebaut ist wie Google. Wenn Sie also bei Google ein gutes Ranking erzielen und Ihre LinkedIn Seite mit der Seite die sie auf Google angeben verknüpft haben, sollten Sie auf LinkedIn ein genauso gutes Ergebnis erzielen. Das bedeutet außerdem, dass Sie sich keine verschiedenen Strategien überlegen müssen. Ihre SEO Strategie für Google funktioniert für LinkedIn und andersrum genau so.

LinkedIn Marketing hat viele Vorteile aber auch ein paar Nachteile. der größte Konkurrent XING schläft nicht.

Nachteile

XING

Das Netzwerk XING ist die deutschsprachige Abwandlung von LinkedIn und in Deutschland sehr beliebt. XING verzeichnet zwar weniger Besucher-Anzahlen, aber dafür mehr Mitglieder. LinkedIn hat außerdem eine geringere Anzahl deutscher Nutzer als XING, was ein Vorteil für XING darstellt. Viele Unternehmen und Branchen sind also eher auf XINg vertreten als auf LinkedIn. Auch Freelancer und Freiberufler sind häufiger auf der konkurrierenden Plattform zu finden. Wenn man also auf der Suche nach einem Experten für einen bestimmten Job ist bietet sich eher XING als LinkedIn an.

Datenzugriff

Auf LinkedIn kann man nicht sofort jeden Menschen gezielt suchen und erreichen. Vorher muss man, als Basis Nutzer, sich erst ein bestimmtes Netzwerk aufbauen. Erst wenn man dieses Netzwerk erreicht hat, kann man bei seiner Suche konkrete Suchergebnisse und Personen finden. Als erstes muss man sich auf LinkedIn also ein Netzwerk bilden bevor man mit dem Marketing richtig loslegen kann.

Fazit

LinkedIn als Marketing Medium und als soziales Netzwerk bringt viele Vorteile mit sich. Doch es ist klar die Konkurrenz schläft nicht. XING bietet viele andere Möglichkeiten, doch LinkedIn sollte nicht außer Acht gelassen werden. Deswegen bieten wir in unserem Social Media Marketing Paket genau aus den ganzen Gründen, die oben als Vorteile gelistet wurden, an uns darum zu kümmern. Verknüpfen Sie sich, schaffen Sie ein Netzwerk und werden Sie mit uns auf LinkedIn in Ihrer Branche bekannt.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Folge uns!

Schreibe uns!

Beitrag teilen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on pinterest
Share on whatsapp

Neueste Posts

Neueste Beiträge

Arrow-up